Pflege und Betreuung

DruckversionPDF version

Die Würde des Menschen und die Einzigartigkeit des Lebens stehen im Zentrum allen pflegerischen Handelns.

Zitat aus: Ethische Grundsätze für die Pflege SBK

Pflege im Sinne professioneller Gesundheits- und Krankenpflege ist eine soziale Dienstleistung, die dafür sorgt, dass einzelne Menschen oder Gruppen von Menschen (zum Beispiel die Familie) umfassend versorgt und betreut werden. Professionelle oder institutionalisierte Pflege meint die Unterstützung durch Pflegepersonen. Professionell Pflegende haben die Aufgabe, Gesundheit zu fördern, Krankheit zu verhüten, Gesundheit wiederherzustellen, Leiden zu lindern sowie die Versorgung und Betreuung kranker, behinderter und sterbender Menschen. Dabei steht der zu pflegende Mensch als körperlich-seelisch-geistiges Wesen im Zentrum. Das heisst, die Pflege und Betreuung richtet sich nach Möglichkeit nach den Bedürfnissen der betroffenen Persönlichkeit. Damit werden die Würde, die Selbstbestimmung, die Selbstständigkeit sowie die Eigenverantwortlichkeit der Betroffenen gewahrt.

Die Angebote zur Pflege und Betreuung stehen allen Einwohnerinnen und Einwohnern aller Altersgruppen des Kantons Graubünden zur Verfügung. Diese Angebote können ambulant (Spitex) und stationär (Alters- und Pflegeheim) in Anspruch genommen werden.

Unter Spitex sind Leistungserbringer zu verstehen, die Pflege und Betreuung zu Hause ermöglichen, also (öffentliche) örtliche und regionale Spitex-Dienste, private Spitex-Dienste sowie selbstständig erwerbende Pflegefachpersonen.

Betriebliche und personelle Vorgaben des Kantons Graubünden sorgen dafür, dass für alle Angebote eine hohe Pflegequalität sichergestellt werden kann.

Nebst der professionellen Pflege und Betreuung gibt es die Pflege und Betreuung durch Angehörige. Die institutionalisierte Pflege und Betreuung im Kanton Graubünden bezieht diese Bezugspersonen nach Möglichkeit in ihre Tätigkeiten mit ein.

 


 

Spitex-Dienste bieten Pflege und Unterstützung zu Hause.
Pflege und Hilfe zu Hause - die Spitex-Dienste sowie selbstständig erwerbende Pflegefachpersonen unterstützen kranke, betagte und betreuungsbedürftige Menschen. Welche Leistungen erbringen sie und wer kommt dafür auf?
Alters- und Pfleheheime in Graubünden müssen ein Qualitätsmanagement nachweisen.
Alle Pflegeheime und Pflegegruppen in Graubünden haben ein Qualitätsmanagementsystem nachzuweisen. Welche Kriterien sind massgebend?
Eine Vielzahl von Entlastungsangeboten unterstützen pflegenden Angehörige in ihrer Arbeit.
Pflegende Angehörige bilden den "grössten Pflegedienst der Welt". Manchmal brauchen allerdings auch pflegende Angehörige Unterstützung. In Graubünden gibt es eine Vielzahl an Entlastungsangeboten.