Auch im Alter gilt: Ausgewogene, abwechslungsreiche und genussvolle Ernährung unterstützt die Gesundheit .
 

Ernährung im Alter

Auch im Alter gilt: Ausgewogene, abwechslungsreiche und genussvolle Ernährung unterstützt die Gesundheit des Herz- und Kreislaufsystems und beugt gegen Übergewicht oder Mangelernährung vor. Gemeinsames Kochen und Essen schützt vor Einsamkeit, was sich positiv aufs Wohlbefinden auswirkt.

Im Vergleich zu den Ernährungsempfehlungen für jüngere Erwachsene bleibt der Bedarf an Nährstoffen im Alter weitgehend gleich, der Energiebe­darf jedoch nimmt ab. Günstig wirken sich Lebensmittel mit weniger Kalorien, dafür mit einer hohen Dichte an Vitaminen, Mineralstoffen, se­kundären Pflanzenstoffen und Nahrungsfasern wie Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Früchte und Gemüse aus. Mit Fetten und Ölen, Wurstwaren, Gebäck und Süssigkeiten wird ein sparsamer Umgang empfohlen, sie haben viele Kalorien in Form von Fett, enthalten dagegen wenig Vitamine und Mineralstoffe.

Appetitlosigkeit und ein nachlassendes Durstgefühl können dazu führen, dass Essen und Trinken zur Nebensache werden. Dies wiederum kann eine Mangelernährung zur Folge haben.

Ernährung im Alter